#2110-ruhr

Hybridcamp Ruhrgebiet

Programmieren und Designen für Anfänger:innen und Fortgeschrittene + integrierte Berufsorientierung

Allgemeine Informationen

Datum
18.10. - 21.10.21
Uhrzeit
10 - 16 Uhr
Unkostenbeitrag
0€
Laptopausleihe
0€ (optional)
Verpflegung
Selbstständig
Location
Von Zuhause aus

Digitale Zukunft zum Selbermachen – Sei dabei! Bei unseren ersten beiden Camps nutzten über 100 Jugendliche aus dem Ruhrgebiet die Chance, spannende Software-Projekte umzusetzen. Jetzt seid ihr dran.

Vom 18.-21.10.2021 gehen wir gemeinsam in die dritte Runde.

Unter der Anleitung von erfahrenen Coaches lernt ihr neue Technologien kennen und entwickelt eure digitalen Fähigkeiten weiter.

Einzige Voraussetzung: Ihr seid zwischen 12 und 18 Jahre und kommt aus dem Revier. Ganz wichtig: Für die Teilnahme braucht ihr weder Vorkenntnisse im Bereich Programmieren oder Design noch Geld! Dank der Unterstützung der RAG-Stiftung ist das Camp für alle kostenlos und alle sind willkommen. Und wenn ihr keinen Laptop zu Hause habt, ist das auch kein Thema. Wir leihen euch einen vor Ort.

Die Anmeldung ist bis zum 06.10.2021 möglich!

Der Anmeldeprozess funktioniert ganz einfach in drei Schritten:

  1. Ihr registriert euch auf der Website.
  2. Ihr bekommt einen Bestätigungslink per Mail, den ihr anklickt.
  3. Nun könnt ihr euch zum Code+Design Camp anmelden. Wir erfragen ein paar Daten von euch, nach euren Vorkenntnissen, ob ihr online oder von einem lokalen Treffpunkt aus teilnehmen wollt, und dann kann es fast schon losgehen. Wichtig: Damit wir euch die Einwahldaten und alle weiteren wichtigen Infos zusenden können, die ihr für die Teilnahme braucht, müsst ihr oder – wenn ihr unter 18 Jahre seid – eure Erziehungsberechtigten unbedingt den Datenschutzbestimmungen und den AGBs zustimmen. Wenn ihr euch für das Camp angemeldet habt, bekommt ihr ein paar Tage vorher eine E-Mail mit allen notwendigen Links, Zugangsdaten und falls ihr vor Ort teilnehmen wollt auch die Adresse eures Treffpunktes. Wenn ihr in der Zwischenzeit Fragen habt, schreibt uns immer gerne eine Mail an hello@code.design oder nehmt über Instagram oder Facebook Kontakt mit uns auf.

Hybrides Code+Design Herbst-Camp: 18.-21.10.2021 mit integrierten Einführungsworkshops am Montagvormittag Hybrid bedeutet, dass das Camp-Programm online über Zoom und Discord stattfinden wird. Wir bieten aber allen, die einen Laptop ausleihen möchten oder nicht von Zuhause aus arbeiten wollen an, zu einem von uns organisierten Treffpunkt zu kommen und von dort aus teilzunehmen.

Und so läuft es im Camp Wir starten und beenden den Tag gemeinsam. Fürs Mittagessen machen wir jeden Tag zwischen 13-14 Uhr eine Stunde Pause. Die vier Tage finden als Hackathon statt. Wer schon eine Projektidee hat, stellt sie am ersten Tag den anderen vor. Die schließen sich dann der Idee an, die ihnen am besten gefällt. Bis zur Abschlusspräsentation am letzten Tag entwickelt ihr in eurer Gruppe Konzepte, Prototypen und vielleicht sogar schon eine fertige Anwendung. Als Projektteam arbeitet ihr ungestört in einem eigenen Online-Raum. Wenn ihr Unterstützung braucht, kommt ein Coach virtuell zu euch. Die Coaches sind für alle Fragen zuständig, kümmern sich aber auch darum, dass ihr im Team gut zusammenarbeitet und vorankommt.

Camp-Start mit Einführung am Morgen Montagvormittag, 18.10.2021, von ca. 10-13 Uhr können alle ohne Vorkenntnisse bereits an Einführungsworkshops teilnehmen. Hier lernen wir gemeinsam die Funktionsweisen der Leihlaptops und Programme wie Zoom und Discord kennen, die wir während des Camps verwenden.

Ihr entscheidet selbst, ob ihr daran teilnehmen möchtet, oder ob ihr zum offiziellen Camp-Beginn ab mittags dazu stoßt. Ab 14 Uhr beginnt das Camp dann für alle – egal, ob ihr online oder von einem Treffpunkt aus teilnehmt. Wir lernen uns kennen und haben Zeit zur Ideenfindung. Dann finden sich alle in Projektteams zusammen und ihr startet mit euren Softwareprojekten durch. Der Abschluss unseres Camps ist die Projektpräsentation am letzten Camp-Tag, Donnerstag, den 21.10.2021. Schon ab morgens liegt Spannung in der Luft, denn ihr als Team präsentiert euer Projekt. Dazu könnt ihr gerne eure Freunde, Familie oder auch interessierte Lehrkräfte einladen!

Integrierte Workshops Wer will, kann auch an verschiedenen Workshops teilnehmen, in denen zum Beispiel erklärt wird, wie eine Website gebaut, ein 3D-Spiel entwickelt oder die Zusammenarbeit in Teams organisiert werden kann Auch Fragen und Themen, die während des Camps auftauchen und zu denen ihr etwas wissen wollt, können in kleinen Workshops bearbeitet werden. Besprecht das einfach mit den Coaches, die schauen dann, welche Workshops sie anbieten können. Und natürlich könnt ihr auch selbst einen anbieten, wenn ihr etwas gut könnt und euer Wissen mit den anderen teilen möchtet.

Berufsorientierung Es wird auch kurze Berufsorientierungs-Blöcke während der Camp-Tage geben. Dabei könnt ihr euch aus erster Hand über Berufsbilder und Karrierewege in der Digitalwirtschaft informieren.

Ihr findet das alles richtig spannend? Dann meldet euch gleich an und sichert euch einen kostenlosen Platz beim nächsten Code+Design Camp im Ruhrgebiet während der NRW-Herbstferien. Wir freuen uns auf alle, die gemeinsam an einem Projekt arbeiten und die digitale Welt gestalten wollen, ganz nach dem Motto „digitale Zukunft zum Selbermachen“. Wir sehen uns!

Zeitplan

Es ist noch kein genauer Zeitplan verfügbar.

Häufige Fragen

  • Kreativübungen
  • Ideen finden, vorstellen und entwickeln
  • Teamarbeit mit gleichgesinnten Jugendlichen
  • Workshops & Impulsvorträge
  • Abschlusspräsentationen
  • Kontakt mit Praktizierenden und Firmen

Es sind keine Vorkenntnise notwendig. Wenn du schon eine Idee hast, was du machen möchtest, dann finden wir auf dem Event gemeinsam heraus, wie du sie umsetzen kannst.

Älter als 7 Jahre sollte er nicht sein. Richtwert: Hat der Laptop einen USB-3-Anschluss, ist er geeignet.

Die Leihrechner haben bereits grundlegende Tools für die Entwicklung installiert.

Wir stellen dir einen Antrag für die Freistellung online zur Verfügung. Den kannst du gerne ausdrucken oder per Mail an deine Lehrer:in verschicken, ein Anrecht auf Schulbefreiung haben wir nicht, daher sprich das bitte immer mit deinen Lehrer:innen ab und lass die Freistellung entsprechend unterschreiben.

Zwei Wochen vor dem Event schicken wir dir den finalen Zeitplan. Zwischendurch stellen wir weitere Informationen zu der Veranstaltung auf unserer Web-Site zur Verfügung.

Google Chrome oder ein vergleichbarer Browser wird benötigt. Als Entwicklungsumgebung kannst du bspw. Visual Studio Code verwenden. Ansonsten hängt das sehr davon ab, woran Du auf dem Camp arbeiten willst.

Je nachdem von wann bis wann das Event geht, gibt es gegen 9 Uhr Frühstück, 13 Uhr Mittagessen und um gegen 18 Uhr Abendessen. Wir versuchen vor allem gesundes und ausgewogenes Essen anzubieten. Ob du dich vegan, vegetarisch oder halal ernährst oder gewisse Unverträglichkeiten hast, kannst du ganz einfach im Anmeldebogen angeben. Für unsere hybriden Camps, die hauptsächlich online stattfinden, bitten wir dich, dich selbst um deine Verpflegung zu kümmern.

Leider können wir dir keinen Schlafplatz anbieten. Du kannst uns aber ansprechen und wir versuchen gemeinsam eine Lösung für dich zu finden.

Du kannst Deinen eigenen Laptop mitbringen oder dir bei der Anmeldung einen bei uns reservieren und anschließend ausleiehn. Zu unseren hybriden Camps solltet ihr euch auch etwas zu trinken und essen mitbringen.

Wenn dir noch jemand einfällt, solltest du uns am Besten kurz schreiben und wir können dir dann sagen, ob noch ein Platz frei ist - um zu Fragen ist es nie zu spät.

Sobald es einen festen Zeitplan gibt, wirst du ihn online auf unserer Website finden. Zum groben Ablauf: am ersten Tag lernen sich alle kennen und stellen ihre Ideen vor und die Jugendlichen finden sich in Gruppen zusammen, je nach dem, an welcher Idee sie arbeiten wollen. An den Folgetagen werden die Teams bei ihrer Projektarbeit durch die Coaches betreut und können an Workshops teilnehmen. Am letzten Tag finden die Abschlusspräsentationen statt, zu welchen Verwandte und Bekannte, Leher:innen und Freunde eingeladen werden können.

Zur Abschlusspräsentation am letzten Tag kannst du gerne deine Eltern, Freunde und/oder Lehrer:innen via zoom einladen, während der Projektarbeit an den anderen Tagen allerdings bitte nicht.

Du solltest uns immer Bescheid sagen, wenn du das Event verlässt. Wenn du mit deinem Team geklärt hast, dass du zwischendurch mal oder abends nicht mehr da sein kannst, ist das kein Problem, bitte sprich das aber vorher ab. Wenn du eine Teilnahmebestätigung ausgestellt bekommen willst, solltest du aber an allen Tagen anwesend sein!

Du kannst Pause machen wann und wie du möchtest.

Schreib uns bitte eine E-Mail, damit wir Bescheid wissen, dass du nicht da bist und sage am Besten auch deinem Team Bescheid.

Jeden Abend machen wir eine Feedbackrunde. Hier kannst du anmerken, was dir nicht gefällt oder was du gerne anders machen möchtest. Falls es etwas gibt, was du nicht in der großen Runde ansprechen willst, dann kannst du auch immer direkt auf uns zu kommen oder uns schreiben.

Die Coaches sind ehrenamtliche Mentor:innen aus der Wirtschaft und Wissenschaft. Sie unterstützen euch dabei Ideen zu entwickeln, Technologien zu verstehen und Probleme zu lösen. Wenn ihr technische Fragen habt, könnt ihr sie also immer anschreiben und um Hilfe bitten.

Wenn du Hilfe bei etwas brauchst, dass mit deinem Projekt zu tun hat, kannst du jederzeit einen Coach ansprechen. Wenn du nicht weißt, welcher Coach dir weiterhelfen kann, frage gerne die Eventleitung. Bei allen Fragen rund um die Location oder den Event-Ablauf kannst du dich jederzeit an das Orga-Team wenden.

Spreche einfach einen Team-Coach oder jemandem aus dem Organisationsteam an, die oder den du sympathisch findest. Helfen können dir prinzipiell alle, hauptsache, du fühlst dich wohl damit, mit der Person darüber zu sprechen.

Der Entertainment Abend geht nach dem Abendessen los und kann frei gestaltet werden. Es kann alles gespielt werden von Scribbl.io über Stadt, Land, Fluss (mit seeehr anderen Kategorien) oder Werwolf und Konsolenspielen. Karaoke oder Verstecken ist mehr dein Ding? Kein Problem! Beim Entertainment Abend ist alles erlaubt was Spaß macht und online möglich ist.

Es gibt mit Sicherheit keine dummen Fragen. Dumm wäre nur, wenn du die Gelegenheit verpasst, eine Frage zu stellen, deren Antwort dir geholfen hätte.

Die Workshops richten sich immer danach, was für die Projekte auf dem Event gebraucht wird. Ihr könnt euch auch Workshops wünschen! Am ersten Tag finden einige Einsteiger-Workshops statt um euch einen Überblick und erstes Basis-Wissen zu verschaffen.

Coaches und Besucher:innen stellen sich zuerst auf der Bühne vor und erklären kurz was sie machen. Dann verteilen sie sich nach Bereichen in der Location und ihr könnt euch aussuchen zu wem ihr zuerst gehen wollt um eure Fragen zu stellen. Nach zehn Minuten ertönt ein Signal und ihr könnt entweder zum nächsten Tisch weitergehen oder noch bleiben, wenn es gerade zu spannend ist.

Alle Workshops sind interaktiv angelegt und werden als für Anfänger:innen geeignet oder nicht angekündigt.

Welche Workshops würden dich denn interessieren? Vielleicht können wir was Passendes für dich finden? Oder vielleicht hättest du Lust selbst einen Workshop zu halten? Dabei lernt man immer noch was dazu - sprich uns gerne mit deinen Ideen an!

Nein, das geht momentan leider nicht. Um gewisse, einzelne Inhalte zu erlenen, gibt es online die verschiedensten, kostenlosen Angebot. Schau doch z.B. auf der Website von AppCamps oder bei der BYTE Challenge vorbei. Unsere Workshops sind speziell für Camp-Teilnehmer:innen und auch nach ihren Interessen ausgerichtet.

Großartig! Auf dem Event kannst du dann deine Idee vorstellen und probieren andere Jugendliche dafür zu begeistern mit daran zu arbeiten.

Ihr organisiert euch in den Gruppen selbst. Wenn du eine Pause brauchst oder den ein oder anderen Workshop mitnehmen willst, solltest du das mit deinen Teammitgliedern besprechen.

Am ersten Tag lernen sich erst mal alle kennen, stellen Ideen vor finden sich dann in den Projektgruppen zusammen. Am zweiten und dritten Tag läuft dann die Gruppenarbeitszeit parallel zu den Workshops. Hier ist es euch überlassen, wie viel Zeit ihr in euer Projekt investiert, oder ob ihr an einem Workshop teilnehmt etc.. Uns ist wichtig, dass ihr das Beste aus eurer Zeit während des Events macht, euch austauscht und Spaß am Entdecken habt!

Die Projektarbeit läuft parallel zu den Workshops. Stimmt euch im Team ab, damit an niemandem die ganze Arbeit hängen bleibt und niemand den Anschluss verliert, nur weil er beim Workshop war.

Dabei helfen dir die anderen Teilnehmenden und die Coaches. Am Ende gibt es auch nicht die "richtige" Technologie, sondern eine auf die ihr euch als Team geeinigt habt.

Auf dem Event gilt die Regel: Abstimmung mit den Füßen. Das gilt von Anfang bis Ende. Wenn du also feststellst, dass du in deiner Gruppe unglücklich bist oder lieber in ein anderes Team wechseln möchtest, kannst du das machen. Fairness sollte aber eine Rolle spielen, also lass bitte keine Gruppe zurück, die ohne dich nicht weitermachen kann ohne eine Alternative für sie zu suchen.

Dann kannst du dich am ersten Tag bei den Ideen Pitches überzeugen lassen, welchem Team du beitreten möchtest.

Im Idealfall ist eure Gruppe zwischen 3-5 Personen groß. Es bleibt euch überlassen ob ihr größere oder kleinere Gruppen habt, aber erfahrungsgemäß sind je nach Ausmaß und Komplexität des Projektes diese Gruppengrößen sinnvoll. Wir empfehlen 5er Teams.

Dann verpasst du viele Chancen die das Event zu bieten hat. Im Team kommt man weiter und es macht auch viel mehr Spaß.

Du kannst uns als Botschafter:in unterstützen und uns helfen die Digitalen Entdecker:innen größer und besser zu machen. Wir freuen uns außerdem immer über ehrliches und konstruktives Feedback und Verbesserungsvorschläge. Die Community macht die Digitalen Entdecker:innen zu dem was sie ist und noch werden kann. Ihr gestaltet unsere Philosophie und Kultur entscheidend mit.

Wenn du an deinem Projekt weiterarbeiten willst und nicht weiterkommst, kannst du die Community fragen. Bei Slack bleibst du außerdem auf dem Laufenden was bei den Digitalen Entdecker:innen als nächstes passiert.

Du weißt schon in welchem Bereich du ein Praktikum machen willst? Super, sprich einfach einen der Coaches aus der Branche an oder einen der Gäste in der Berufsorientierungssession, ob er oder sie dir die nächsten Schritte empfehlen kann. Du weißt noch nicht, wo es hingehen soll? Bei Develop Your Future hast du die Chance mehr zu erfahren und alle deine Fragen loszuwerden.

Nein, das geht momentan leider nicht. Die Berufsorientierungs-Session ist für unsere Camp-Teilnehmer:innen reserviert. Wenn ihr Teilnehmer:in seid und einen Freund oder eine Freundin zur Berufsorientierung mitbringen wollt, der oder die es leider nicht zum Camp geschafft hat, schreibt uns bitte eine Email oder sprecht uns an, dann können wir zusammen überlegen, was möglich ist.

Ja, unbedingt. Wenn du an allen Tagen am Camp aktiv teilgenommen hast, schreib uns gerne am Ende des Camps eine Email mit deinen Kontaktdaten, die auf der Teilnahmebestätigung stehen sollen und wir stellen dir gerne eine aus.

Die Code+Design Initiative e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Berufs- und Studienorientierung im Bereich Informatik und Design.
© 2021 Code+Design Initiative e.V.·Lohmühlenstraße 65, 12435 Berlin·Vereinsregister VR 35667 B